Drei gute Argumente für eine Ausbildung in der Druckindustrie

Gute Löhne – und zwar schon für Auszubildende. „Die höchsten Zahlungen erhalten die Azubis in der Metall- und Elektroindustrie, der Chemischen Industrie, dem Bank- und Versicherungsgewerbe, der Druckindustrie sowie im öffentlichen Dienst“, berichtet das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung.

Für motivierte, engagierte Beschäftigte gibt es in der Druckindustrie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Gerade in unserer mittelständisch geprägten Branche, die sich permanent verändert, ist es oft leichter, sich weiterzuentwickeln, als in großen, stark hierarchisch geprägten Konzernen.

Die deutsche Druckindustrie gehört zu den modernsten der Welt. Sie produziert auf höchstem Niveau, ist kreativ und innovativ. Wer das mag, dem wird in dieser Branche nicht langweilig.